Magdeburger Hütte - die Fassaden

Das neue Projekt in den Bergen

Magdeburger Hütte - Schlechtwetterfront zieht rein
Magdeburger Hütte - Schlechtwetterfront zieht rein

Unser neues Projekt, die Magdeburger Hütte im Pflerschtal - Südtirol. Die alten Holzfassaden müssen saniert werden, das Wetter am Berg hinterlässt Spuren. Wir machen uns auf den Weg unseren Lokalaugenschein durchzuführen. Alles muss genauestens geplant werden und dazu nehmen wir uns die Zeit.

 

Bereits beim Anflug auf die Hütte haben wir den starken Nordwind gespürt.

Es wackelte ganz schön heftig. Der Wetterbericht hat es wiedermal genau getroffen.

Im Anflug auf die Hütte mit starkem Nordwind
Im Anflug auf die Hütte mit starkem Nordwind

 

Das Wolkenspiel ist so ganz nett anzusehen. Mit unglaublicher Geschwindigkeit ist die

vorhergesagte Kaltfront mit Schneefall und Wind über uns hereingebrochen, war echt

unangenehm. Es vergeht bei uns kein Monat wo wir nicht Schneefall haben.

Schlechtwetterfront von Norden
Schlechtwetterfront von Norden

 

Ab diesem Jahr haben wir eine neue Ausrüstung - Arbeitsbekleidung. SNICKERS - HULTAFORS

ist ab sofort unser Partner. Das brauchen wir hier denn es scheint nicht immer sie Sonne.

Heute tragen wir die Kleidung zum ersten mal und können sie bereits testen, sie hält.

Schnee im Juni
Schnee im Juni

 

Die Fassaden sind in einem relativ guten Zustand. Die Seiten, welche hier der Sonne ausgesetzt

sind und immer starken Wind bekommen, werden wir sanieren müssen.

Lokalaugenschein an der Hütte
Lokalaugenschein an der Hütte

 

In zwei Wochen werden wir mit den Arbeiten loslegen, bis dahin müssen wir alles vorbereiten.

Die Familie Vantsch, die Hüttenwirte, sind schon auf uns vorbereitet. Wir freuen uns darauf.

Hüttenwirt Hermann zeigt uns die Arbeit
Hüttenwirt Hermann zeigt uns die Arbeit